Startseite \ Zahnimplantate \ Was ist ein Zahnimplantat?

Was ist ein Zahnimplantat?

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel die aus hochreinem Titan besteht, da es besonders gewebefreundlich ist und mit dem Knochen einen sicheren Verbund bildet. Dieses Material ist besonders biokompatibel und gewebeverträglich. Allergische Reaktionen sind nicht bekannt. Es hat ein meist schraubenförmiges oder zylindrisches Design und wird in den Kieferknochen eingepflanzt, um verlorengegangene Zähne zu ersetzen.

Zahnimplantate stellen heute eine sichere Behandlungsmethode dar, sie sollen fehlende Zähne ersetzen und verbleibende Zähne schonen. Man kann einzelne Zähne, Zahngruppen oder ganze Kieferabschnitte ersetzen bis zur Gesamtrekonstruktion kompletter Kiefer.
Mit Implantaten kann man aber auch eine gaumenfreie Prothese befestigen, oder die “nicht halten wollende” Prothese fest verankern lassen, sodass auch zahnlose Patienten wieder Komfort einer vollbezahnung genießen dürfen.
Die Implantat Operation ist ein ambulanter Eingriff in Lokalanästhesie (einfache Betäubungsspritze).

Auf Wunsch kann auch die Operation unter Vollnarkose oder Dämmerschlaf unter Aufsicht unserer Anästhesisten Ärzte-Teams durchgeführt werden.
Die Dauer für das Einbringen eines Implantates beträgt ca. 15 – 30 Minuten.