Startseite \ Kompetenz \ Elektronischgesteuerte Wurzelkanalbehandlung

Elektronischgesteuerte Wurzelkanalbehandlung

Endodontologie

Als Endontologie wird die Lehre vom „Inneren des Zahnes“ bezeichnet.
Bei der Wurzelkanalbehandlung geht es um den Erhalt von Zähnen, deren Zahnnerv (Pulpa) entzündet ist.
Die Wurzelbehandlung ist oft die letzte Möglichkeit, einen stark entzündeten Zahn zu erhalten, der sonst entfernt werden müsste. Durch die Fortschritte in der Endodontie ist es heute möglich, auch stark entzündete und geschädigte Zähne zu retten.

Keimfreiheit im Wurzelkanal ist maßgebend für den Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung.
Neben der herkömmlichen Wurzelkanalbehandlung mit Handfeilen aus Edelstahl kommen bei Dentavita hochflexible, elektronisch gesteuerte Titan-Feilen zum Einsatz, wie auch ein elektronisch gesteuertes Wurzelkanalmess-System.
Oftmals lassen sich feine Verzweigungen im unteren Kanalabschnitt mit herkömmlichen Methoden nicht keimfrei gestalten. Als weitere zusätzliche Leistung sorgt der Laser für die notwendige zusätzliche Desinfektion.
Durch regelmäßige Fortbildung und praktische Erfahrung haben wir die Zahnerhaltung durch Endodontie zu einem unserer Spezialgebiete entwickelt.

Fragen dazu beantworten wir Ihnen gerne persönlich.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.